Skip to main content

*Basierend auf aktuellen (2020) Etiketten von oralen Hunde-Endektoparasitika (ohne Bandwurm).

 

 

1. WebMD. Socializing a new puppy. Verfügbar unter: https://pets.webmd.com/dogs/guide/socializing-new-puppy#2-5. Letzter Zugriff: September 2020.

2. ESCCAP. Control of ectoparasites in dogs and cats, 2018. Verfügbar unter:ttps://www.esccap.org/uploads/docs/mjy50wev_0720_ESCCAP_Guideline_GL3_v9_1p.pdf. Letzter Zugriff: September 2020.

3. AKC.org. Lyme disease in dogs. Verfügbar unter: https://www.akc.org/expert-advice/health/lyme-disease-in-dogs/. Letzter Zugriff: September 2020.

4. ESCCAP. Worm control in dogs and cats, 2020. Verfügbar unter: https://www.esccap.org/uploads/docs/qjyqgckk_0778_ESCCAP_Guideline_GL1_v12_1p.pdf. Letzter Zugriff: September 2020.

5. FDA.gov. The facts about heartworm disease. Verfügbar unter: https://www.fda.gov/animal-veterinary/animal-health-literacy/keep-worms-out-your-pets-heart-facts-about-heartworm-disease. Letzter Zugriff: September 2020.

6. BlueCross.org. Eye worm in dogs. Verfügbar unter: https://www.bluecross.org.uk/pet-advice/eye-worm-danger-dogs. Letzter Zugriff: September 2020.

7. The WHO. Bedbugs, fleas, lice, ticks and mites. Verfügbar unter: https://www.who.int/water_sanitati on_health/resources/vector237to261.pdf. Letzter Zugriff: September 2020.

8.WebMD. How to control fleas and ticks outside. Verfügbar unter: https://pets.webmd.com/outdoors#1. Letzter Zugriff: September 2020.

9. Kennel Club. Lungworm. Verfügbar unter: https://www.thekennelclub.org.uk/health/for-owners/lungworm/. Letzter Zugriff: September 2020.

10. BlueCross.org. Mange in dogs. Verfügbar unter: https://www.bluecross.org.uk/pet-advice/mange-dogs. Letzter Zugriff: September 2020.

11. Hart BJ. Phil Trans R Soc B 2011;366:3406–17.

12. BlueCross.org. Intestinal worms in dogs. Verfügbar unter: https://www.bluecross.org.uk/pet-advice/intestinal-worms-dogs. Letzter Zugriff: September 2020.

13. CDC. Parasites – hookworm. Verfügbar unter: https://www.cdc.gov/parasites/hookworm/index.html.

Letzter Zugriff: September 2020.

14. BlueCross.org. Ear mites in dogs. Verfügbar unter: https://www.bluecross.org.uk/pet-advice/ear-mites-dogs. Letzter Zugriff: September 2020.

Parasiten bei Welpen

WELPEN SCHNÜFFELN, LECKEN UND KAUEN AUF SACHEN – DAS GEHÖRT ZUM GROSSWERDEN DAZU.1

zwei Hundewelpen Welpen werden neugierig geboren. Gewöhnen Sie sich also an eine schlammige Nase und ausgiebiges Lecken. Das ist eine gute Sache – durch Lecken erkunden Welpen ihre Umgebung und erleben ihre neue Welt. Welpen müssen auch mit anderen Hunden und Menschen in Kontakt kommen. So lernen sie ihre sozialen Fähigkeiten. Kennen Sie die Hunde, die entweder zu aggressiv oder ängstlich sind? Wahrscheinlich durften sie sich nicht richtig entwickeln. Beginnen Sie also mit der Sozialisierung Ihres Welpen, sobald die ersten Impfungen und Entwurmungskuren abgeschlossen sind. Dadurch werden Ängste und Verhaltensprobleme im späteren Leben reduziert, sodass Ihr pelziger Freund ein selbstbewusstes, glückliches und ausgeglichenes Haustier wird. Obwohl es Spass machen kann, Ihrem Welpen die Aussenwelt zu zeigen, gibt es schädliche Parasiten, die ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen können. Aber keine Sorge, diese müssen die Entwicklung Ihres Welpen nicht behindern. Es gibt einfache Möglichkeiten, Parasiten zu kontrollieren, damit Ihr Welpe sicher ist.

LERNEN SIE DIE PARASITEN KENNEN, VON DENEN SIE NICHT WOLLEN, DASS SIE IHREN WELPEN BEFALLEN.

3 Welpen spielenAbgesehen davon, dass sie Hunden schaden, können Parasiten auch Menschen befallen. Würmer und Zecken können besonders unangenehme Auswirkungen auf den Menschen haben.2,4  Tatsächlich empfehlen tierärztliche Leitlinien eine monatliche Entwurmungshäufigkeit ab einem Alter von 8 Wochen bei Welpen.4

LERNEN SIE DIE PARASITEN KENNEN, VON DENEN SIE NICHT WOLLEN, DASS SIE IHREN WELPEN BEFALLEN.

3 Welpen spielenAbgesehen davon, dass sie Hunden schaden, können Parasiten auch Menschen befallen. Würmer und Zecken können besonders unangenehme Auswirkungen auf den Menschen haben.2,4  Tatsächlich empfehlen tierärztliche Leitlinien eine monatliche Entwurmungshäufigkeit ab einem Alter von 8 Wochen bei Welpen.4

WELPEN SCHNÜFFELN, LECKEN UND KAUEN AUF SACHEN – DAS GEHÖRT ZUM GROSSWERDEN DAZU.1

zwei Hundewelpen Welpen werden neugierig geboren. Gewöhnen Sie sich also an eine schlammige Nase und ausgiebiges Lecken. Das ist eine gute Sache – durch Lecken erkunden Welpen ihre Umgebung und erleben ihre neue Welt. Welpen müssen auch mit anderen Hunden und Menschen in Kontakt kommen. So lernen sie ihre sozialen Fähigkeiten. Kennen Sie die Hunde, die entweder zu aggressiv oder ängstlich sind? Wahrscheinlich durften sie sich nicht richtig entwickeln. Beginnen Sie also mit der Sozialisierung Ihres Welpen, sobald die ersten Impfungen und Entwurmungskuren abgeschlossen sind. Dadurch werden Ängste und Verhaltensprobleme im späteren Leben reduziert, sodass Ihr pelziger Freund ein selbstbewusstes, glückliches und ausgeglichenes Haustier wird. Obwohl es Spass machen kann, Ihrem Welpen die Aussenwelt zu zeigen, gibt es schädliche Parasiten, die ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen können. Aber keine Sorge, diese müssen die Entwicklung Ihres Welpen nicht behindern. Es gibt einfache Möglichkeiten, Parasiten zu kontrollieren, damit Ihr Welpe sicher ist.

LERNEN SIE DIE PARASITEN KENNEN, VON DENEN SIE NICHT WOLLEN, DASS SIE IHREN WELPEN BEFALLEN.

3 Welpen spielenAbgesehen davon, dass sie Hunden schaden, können Parasiten auch Menschen befallen. Würmer und Zecken können besonders unangenehme Auswirkungen auf den Menschen haben.2,4  Tatsächlich empfehlen tierärztliche Leitlinien eine monatliche Entwurmungshäufigkeit ab einem Alter von 8 Wochen bei Welpen.4

WELPEN SCHNÜFFELN, LECKEN UND KAUEN AUF SACHEN – DAS GEHÖRT ZUM GROSSWERDEN DAZU.1

zwei Hundewelpen Welpen werden neugierig geboren. Gewöhnen Sie sich also an eine schlammige Nase und ausgiebiges Lecken. Das ist eine gute Sache – durch Lecken erkunden Welpen ihre Umgebung und erleben ihre neue Welt. Welpen müssen auch mit anderen Hunden und Menschen in Kontakt kommen. So lernen sie ihre sozialen Fähigkeiten. Kennen Sie die Hunde, die entweder zu aggressiv oder ängstlich sind? Wahrscheinlich durften sie sich nicht richtig entwickeln. Beginnen Sie also mit der Sozialisierung Ihres Welpen, sobald die ersten Impfungen und Entwurmungskuren abgeschlossen sind. Dadurch werden Ängste und Verhaltensprobleme im späteren Leben reduziert, sodass Ihr pelziger Freund ein selbstbewusstes, glückliches und ausgeglichenes Haustier wird. Obwohl es Spass machen kann, Ihrem Welpen die Aussenwelt zu zeigen, gibt es schädliche Parasiten, die ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen können. Aber keine Sorge, diese müssen die Entwicklung Ihres Welpen nicht behindern. Es gibt einfache Möglichkeiten, Parasiten zu kontrollieren, damit Ihr Welpe sicher ist.

WELPEN SCHNÜFFELN, LECKEN UND KAUEN AUF SACHEN – DAS GEHÖRT ZUM GROSSWERDEN DAZU.1

zwei Hundewelpen Welpen werden neugierig geboren. Gewöhnen Sie sich also an eine schlammige Nase und ausgiebiges Lecken. Das ist eine gute Sache – durch Lecken erkunden Welpen ihre Umgebung und erleben ihre neue Welt. Welpen müssen auch mit anderen Hunden und Menschen in Kontakt kommen. So lernen sie ihre sozialen Fähigkeiten. Kennen Sie die Hunde, die entweder zu aggressiv oder ängstlich sind? Wahrscheinlich durften sie sich nicht richtig entwickeln. Beginnen Sie also mit der Sozialisierung Ihres Welpen, sobald die ersten Impfungen und Entwurmungskuren abgeschlossen sind. Dadurch werden Ängste und Verhaltensprobleme im späteren Leben reduziert, sodass Ihr pelziger Freund ein selbstbewusstes, glückliches und ausgeglichenes Haustier wird. Obwohl es Spass machen kann, Ihrem Welpen die Aussenwelt zu zeigen, gibt es schädliche Parasiten, die ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen können. Aber keine Sorge, diese müssen die Entwicklung Ihres Welpen nicht behindern. Es gibt einfache Möglichkeiten, Parasiten zu kontrollieren, damit Ihr Welpe sicher ist.

Parasiten bei Welpen

Pages